Wir freuen uns über jeden Eintrag.

Weiter unten können Sie die bisher geposteten einsehen.

Kommentar von Bernd Fiedler |

Vielen Dank Helferinnen und Helfer, vielen Dank an das ganze Orga-Team,
wieder einmal habt ihr ein super Lauf - Wanderevent unglaublich toll organisiert.

Es gibt kaum etwas vergleichbares in Deutschland und ihr seit für mich die Nr.1 in Sachen Organisation, Freundlichkeit, Spass und Sport.

Bis zum nächsten Hollenlauf/marsch

Beste Grüße
Bernd

Kommentar von Peter Schwalbach |

Wie immer eine SUPER Organisation. Macht weiter so freue mich auf das nächste Jahr.

Kommentar von Mathias |

Hallo liebes Hollenmarsch-Team!
Ich war zum zweiten Mal auf der 21 km Strecke unterwegs und ich war mal wieder begeistert! Das Wetter hat sich im Vergleich zum letzten Jahr von seiner besseren Seite gezeigt und der Marsch durch die schöne Landschaft war ein Traum! Die leicht veränderte Strecke mit den deutlich schwierigeren Anstiegen zum Kreuzberg hoch hatte es in sich! Ich konnte dennoch mit 3:05 Std. fast meine gleiche Zeit wie letztes Jahr marschieren.
Ich hatte mich eigentlich schon drauf gefreut nach der "Quälerei" den Kreuzberg hoch oben bei der Kapelle noch einen Verpflegungsstand vorzufinden. Dem war nicht so. Dort wäre er meiner Meinung nach sinnvoller platziert als am Fusse des Berges bzw. hätte sich oben noch ein Zuätzlicher gut gemacht. Ich hatte genug Flüssigkeit im Trinkrucksack aber so manch einer hätte da bestimmt nochmal Durst gehabt! :-)
Ansonsten Top-Veranstaltung! Vielen Dank an alle Helfer und die Organisatoren!

Viele Grüße
Mathias

Kommentar von Barbara |

Liebes Hollenmarsch-Team, liebe Mitwanderer,
den vielen Dankeschöns an das Team und an die Bödefelder kann ich mich nur anschließen. Es ist schon beeindruckend, mit welcher Herzlichkeit die Helfer sich die Nacht um die Ohren schlagen, damit ein paar Irre ihre Grenzen austesten können ;-). Die Nacht war diesmal wunderschön. Ich war überrascht, dass es tatsächlich Mond und Sterne auch im Sauerland gibt. Vielen Dank auch an alle Mitwanderer auf der 101km Strecke, besonders an Eckhard. Die gegenseitige Unterstützung und die vielen interessanten Gespräche machen auch einen großen Teil der Faszination aus. Und noch mit dem Blick auf die Details: die Dixis an fast allen Verpflegungspunkten trugen auch zum Wohlbefinden bei...
Herzliche Grüße und bis bald
Barbara

Kommentar von Zahn |

Liebes Organisationsteam,

ich war zum ersten mal bei EUCH und auch in EUERM schönen Hochsauerlandkreis und muss sagen ich bin platt. Es war alles wunderschön, EURE Organisation, die Gegend und vieles mehr. Ich bin stolz Teilnehmer EURES Events zu sein (75km Lauf) und bin nächstes Jahr garantiert wieder bei EUCH und vielleicht hänge ich ein paar Tage Urlaub dran.

Ich sage Dankeschön all den Helferinnen und Helfern, den wartenden Helfern bei den Verpflegungspunkten unterwegs.

Liebe Grüße aus Hamburg

Kommentar von Mirko Cofalla |

Ein riesen Dankeschön an die junge Frau vom Orgateam,
welche sich während meiner Wartezeit vorm Wettkampfbüro,
rührend um mich gekümmert hat. Mir wurde Essen, Trinken
u d sogar ein Schlafplatz angeboten. Vielen Dank dafür.
Ich hoffe Sie können sich an mich erinnern! LG

Kommentar von Robert |

Hi,
ich bin seit Jahren dabei weil ich 15km von Bödefeld entfernt wohne und weil eure Veranstaltung so'ne schöne Atmosphäre hat. Es war aber das 1. Mal dass ich die 101er Strecke in Angriff genommen habe.

Danke an den netten Kollegen, der mir in Lenneplätze mit 2 Batterien ausgeholfen hat weil ich keinen Ersatz mit hatte und das Licht langsam dämmerich wurde, Anfängerfehler. Schade, dass es dort nicht mehr in den Gasthof geht wie letztes Jahr, das war so gemütlich dort. Aber dafür war Kühhude gemütlicher als letztes Jahr.

Und danke an den Ausrichter, dass ihr die 101er nicht nochmal ab km98 den Kreuzberg auf halber Höhe entlang schickt, sondern das Tal runter.

Die Verpflegungsstopps waren immernoch reichlich bestückt und ich verstehe auch, dass ihr - der mittlerweile hohen Anzahl an Teilnehmen geschuldet - ein paar streichen musstet weil es die Logistik nicht mehr hergibt. Die Helfer waren auch nett wie immer, sie haben mir die Sachen sogar gebracht als ich froh war, auf der Bank zu sitzen. Ich hätte mir aber einen Stand in Gellinghausen gewünscht, für die 14km Teilnehmer gab's den ja und in der Beschreibung der 101er Strecke steht der auch.

Sonst... weiter so, ich denke ich bleibe jetzt der 101er Strecke treu. Nachtwandern hat was für sich, wenn z.B. in Langewiese alle schlafen.

Herzliche Grüße

Kommentar von Sabine aus Schwelm |

Liebes Orga-Team vom Hollenmarsch,

vielen lieben Dank an alle Helfer an der Strecke und natürlich alle anderen, die im Hintergrund geholfen haben. Ich bin die 55 km gewandert und habe mich immer sehr gut betreut gefühlt. Der Butterkuchen an VP "Nasse Wiese" war mega-lecker! Aber auch ansonsten war die Auswahl an Speisen und Getränken ausreichend und gut.

Vielen Dank und viele Grüße aus Schwelm
Sabine