Hollenmarsch
Der Hollenmarsch

Bödefelder Hollenmarsch

28. - 29. Mai 2021

Der Blick nach vorn

- zum Hollenmarsch 2021

Liebe Hollenmarsch-Fans!

Corona, die Infektionszahlen, aktuelle Verordnungen und Einschränkungen – all das hat uns in den Herbst- und Wintermonaten wieder fest im Griff. Trotzdem wollen wir einen Ausblick ins neue Jahr wagen und darauf hoffen, euch alle im Mai zum Hollenmarsch 2021 begrüßen zu dürfen. Die Planungen dafür werden wir jedenfalls starten, um in jedem Fall vorbereitet zu sein.

Anmeldungen hierfür werden wir allerdings erst ab Januar 2021 annehmen. Je nachdem, wie sich die Lage dann darstellt und wir hoffentlich eine halbwegs seriöse Einschätzung abgeben können, ob unsere Laufveranstaltung stattfinden wird. Wir informieren euch hier, über unseren Newsletter und die Facebook-Seite, wenn die Online-Anmeldung startet.

Bis dahin: Bleibt zuversichtlich und fit – wir rechnen mit euch!

Mit herzlichen Grüßen aus Bödefeld!

Euer Orga-Team


Der Hollenmarsch und die Hollen...

Die Hollen sagen Hallo!

Nicht "Höllenmarsch" - auch wenn man das bei 101 km bisweilen denken könnte - nein, "HOLLENMARSCH" ist der Name der Veranstaltung. Sie verdankt ihn den netten kleinen "Hollen", die zu früheren Zeiten in den Bödefelder Wäldern lebten.

Die Legende erzählt von Bödefelder Kindern, die den freundlichen Waldfrauen beim Ziegen hüten begegneten und von denen sie "glänzende Steine" geschenkt bekamen, die es vermochten, Sorgen und Not aus ihren armseligen Hütten zu vertreiben. Natürlich versuchten danach irgendwelche Unholde, die freundlichen Waldgeister zu bestehlen und wurden in den tiefen Höhlen der Bödefelder Wälder verschüttet. Seit dieser Zeit hat niemand je wieder die Hollen gesehen.

Wer weiß, vielleicht helfen Sie den Läuferinnen und Läufern ja heute noch über den ein oder anderen Stein hinweg?